Tipps zu Mietwohnungen

Mietvertrag, Mietkaution und Wohnungsübergabe

Sie freuen sich darauf, den Mietvertrag zu unterschreiben. Achten Sie darauf, dass Sie den Mietvertrag vor Unterzeichnung gelesen haben. Haben Sie einige Punkte nicht verstanden, fragen Sie beim Vermieter oder beim Makler höflich nach, was sie genau bedeuten und lassen Sie sich aufklären. Dann, wenn alle Punkte geklärt sind, steht der Unterschrift nichts mehr im Wege.

Die Mietkaution kann in einer Summe oder in drei Raten geleistet werden. Wichtig dabei ist, dass die Gesamtsumme bzw. die erste Rate unbedingt vor dem Wohnungsübergabetermin beim Vermieter oder der Hausverwaltung eingegangen ist. Hier gilt das Sprichwort „Ohne Kaution keine Schlüssel“.

Bei der Wohnungsübergabe wird die Wohnung vom Mieter und dem Vermieter bzw. der Hausverwaltung gemeinsam in Augenschein genommen. Dabei wird ein Wohnungsübergabeprotokoll ausgefertigt. Es werden alle vorhandenen Mängel notiert. Diese Dokumentation dient der Vermeidung von Unstimmigkeiten bei späterer Rückgabe der Wohnung.